Gartengestaltung, Gärtnern

Gehölze – Kleine Gärten brauchen auch Bäume

Clematis montana Mayleen

Bäume und Sträucher sollten das Grundgerüst im Garten bilden. Für Ungeduldige gibt es daher Bäume und Sträucher zu kaufen, die dann schon mal mit dem Laster angeliefert werden müssen. Pflanzt man dagegen kleine Exemplare, steigen die Chancen auf gutes Anwachsen. Somit ist auch die Gewöhnung an die Standortbedingungen einfacher für die Pflanzen. Außerdem sind kleine Bäume und Sträucher auch günstiger in der Anschaffung. Allerdings braucht es einiges an Geduld, bis die jungen Gartenbewohner eine ansehnliche Größe aufweisen.  Wir sind ja aber geduldige Gärtner! Daher sind unsere Gehölze sowie Halbsträucher (ohne tiefen Rückschnitt) schon als junge Pflanzen bei uns eingezogen:

  • Weidenblättrige Birne, Pyrus Salicifolia Pendula
  • Apfelbaum „Alkmene“, Malus „Alkmene“, als Spalierbaum gezogen
  • Clematis montana „Mayleen“, nur mit ausreichend großer Rankhilfe
  • Immergrüner Gamander, Teuricum Chamaedrys hort.
  • Lorbeerblättrige Zistrose, Cistus Laurifolius (Einzug 2018, o.Bild)
  • Geschlitztblättriger Holunder, Sambucus Nigra Laciniata (Einzug 2018, o.Bild)
  • Felsenbirne „Ballerina“, Amelanchier „Ballerina“ (Einzug 2018, o.Bild)
  • Orangenblume „Aztec Pearl“, Choisya ternata (Einzug 2018, o.Bild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.